Carbonoid D1 #0001

Der erste Carbonoid D1 Prototyp ist 10cm niedriger als die anderen  drei Prototypen und die einzige Maschine die 3 mm Filament und ein E3D Volcano Hotend verwendet. Zusammen mit dem 3 mm Bondtech QR Extruder und dem Volcano Hotend erlaubt diese Konfiguration auch flexible Filamente mit hoher Geschwindigkeit zu drucken - normalerweise fällt das 3D Druckern mit Bowden-Setup recht schwer.

Im Inneren des Carbonoid D1 #0001 werkelt ein SmoothieBoard Controller (rev. 1.1), ein 450W Druckbett mit Filaprint Dauerdruckplatte  (ältere Fotos zeigen ein 300W Druckbett mit PrintBite Dauerdruckplatte), eine WiFi Bridge (um den Controller mit dem Netzwerk) zu verbinden und einen Raspberry Pi 3 auf dem OctoPrint läuft.

Diese Maschine verwendet die neueste Iteration der gedruckten Teile und hat verklebte Dreiecke für eine verbesserte Steifigkeit des Rahmens. Der Rahmen besteht aus hochglanzlackierten Carbonrohren. Die gedruckten Teile sind aus Extrudr PETG und der End Effector aus ColorFab CarbonFil.